VILITRA-20 MG

35.00

Hersteller: CENTURION LABORATORIES

Allgemeiner Name: VARDENAFIL-20 MG

Paket: 1 STRIP X 10 PILLS

Artikelnummer: 9079 Kategorie: Schlüsselwort:

Beschreibung

Levitra ist ein modernes und wirksames Medikament, PDE-5-Hemmer, entwickelt und hergestellt von der deutschen Firma Bayer. Levitra ist ein einkomponentiges Präparat, dh eine Substanz – Vardenafil – ist für seine Wirkung verantwortlich. Vardenafil-Tabletten, die von anderen Herstellern hergestellt werden und einen anderen Namen haben, Levitra-Generika genannt. Wir bieten Ihnen eine von ihnen – das Medikament Vilitra 20mg, veröffentlicht von Centurion (Indien). Wenn Sie jemals generisches Viagra unter dem Handelsnamen Cenforce-100 oder Cialis unter dem Handelsnamen Vidalista-20 gekauft haben, sollten Sie sich das originale Centurion-Logo als Reiter zu Pferd merken. Es ist auch auf der Blase Vilitra 20 mg, und bestätigt die hohe Qualität und die Produktion der Fabrik.

Wie es funktioniert und wer sich nähert

Vardenafil ist ein Inhibitor von PDE-5. Diese Substanz ist nicht giftig, hormonell, beeinflusst nicht die Fortpflanzungsfunktion oder die Qualität der Spermien. Wenn wir das Prinzip seiner Wirkung in der leicht zugänglichen Sprache beschreiben – Vardenafil hilft, die glatten Muskeln des Penis zu entspannen, wodurch jegliche Hindernisse für die Errichtung der Erektion beseitigt werden. Und selbst mit der geringsten sexuellen Erregung erscheint sie. Vardenafil (Vilitra) wird Männern helfen:

  • Schwierigkeiten beim Erreichen einer Erektion, einschließlich einer zweiten Erektion (nach der Ejakulation)
  • Eine instabile, erigierende Erektion haben
  • Eine langsame Erektion haben
  • Leiden der Potenz durch Stress, Müdigkeit, Depressionen

Unterschiede zu anderen PDE-5-Inhibitoren

Nach dem Mechanismus der Arbeit Vardenafil (Vilitra) ist mehr wie Sildenafil (Viagra) als Tadalafil (Cialis), das heißt, es bietet eine starke Erektion mit jeder sexuellen Erregung für einen relativ durchschnittlichen Zeitraum (ca. 5 Stunden, die Restwirkung von Vardenafil kann schon von 4 bis 5 Uhr beobachtet werden). Im Gegensatz zu Viagra ist Levitra jedoch sehr gut mit Nahrungsmitteln und sogar mit Alkohol verträglich. Darüber hinaus ist dieses Medikament der Rekord für die Geschwindigkeit (Sauggeschwindigkeit) – in einigen Männern wird der Effekt nach 20 Minuten nach der Einnahme beobachtet , und am meisten nach 25-30 Minuten.

Die Verwendung von Vardenafil (Generika Vilitra)

Das Medikament wird mindestens 25-35 Minuten vor dem sexuellen Kontakt eingenommen. Sie können als Ganzes Tablette (20 mg) und die Hälfte (10 mg) nehmen, abhängig von Ihren Gefühlen und dem gewünschten Ergebnis. Mehr als 1 Tablette pro Tag (pro Tag) ist nicht notwendig . In den meisten Fällen ist der Effekt der gleiche wie bei der Einnahme von 1 Tablette, aber hier wird die Wahrscheinlichkeit von pobochki um 2 mal erhöht. Fettarme Nahrung und Alkohol beeinträchtigen normalerweise nicht die Wirksamkeit von Vardenafil. Überschüssige fetthaltige Lebensmittel (Butter, Schmalz, Mayonnaise) können die Indizes der Droge verringern – der Effekt wird schwächer sein, wird es später kommen. Stellen Sie vor der Einnahme von Vardenafil sicher, dass Sie keine Medikamente einnehmen, die Stickstoffmonoxid (Agmatin, Arginin usw.) oder Nitrat-haltige Präparate abgeben. wenn Sie eine Behandlung mit Inhibitoren von CYP3A4 (Ritonavir, Clarithromycin, etc.) durchlaufen. Diese Arzneimittel sind mit den meisten PDE-5-Inhibitoren nicht kompatibel .

Spezielle Anweisungen

Wenn Sie eine Krankheit oder einen Zustand haben, in denen sexuelle Aktivität nicht empfohlen wird (z. B. die Erholungsphase nach einem Schlaganfall oder Herzinfarkt, akute Herzinsuffizienz von 3 oder 4 Grad), dann die Aufnahme der generischen Zhewitra, sowie andere potentia-enhancer Drogen, ist bedeutungslos. Darüber hinaus sollte Vardenafil nur nach Rücksprache mit einem Arzt bei folgenden Erkrankungen eingenommen werden:

  • schwere Beeinträchtigung der Leber- oder Nierenfunktion
  • arterielle Hypotonie
  • instabile Angina mit Attacken während der sexuellen Aktivität
  • Prädisposition für Priapismus
  • Exazerbation von Magengeschwüren oder anderen Krankheiten begleitet von Blutungen.