Dieser Artikel  möchte eine breite Palette von Lesern für die Droge, die in den Medien wirkung von viagra beworben wird – Sildenafil (Viagra). Der Ruhm einer medizinischen Droge wächst jeden Tag, so sehr viele Männer haben bereits ihre Wirkung auf sich selbst erfahren. Inoffiziellen Apothekenstatistiken zufolge ist Viagra eines der Medikamente, die nachts verkauft werden.

Die Wirkung von Viagra

Das Medikament wird bei der Behandlung von erektiler Dysfunktion (Impotenz) eingesetzt. Seine Wirkung beruht auf der Entspannung der glatten Muskulatur, die anschließend zu einem intensiven Blutfluss zu den Schwellkörpern des Penis führt, was zu einer normalen Erektion beiträgt. Um die maximale pharmakologische Wirkung zu erzielen, benötigen Sie sexuelle Erregung.

Aus der Geschichte der Entdeckung dieser Droge möchte ich bemerken, dass sie geschaffen wurde, um Menschen mit hohem Blutdruck zu behandeln. Aber Apotheker erreichten nicht den gewünschten Effekt, weil das Medikament den Blutdruck nur geringfügig reduzierte. Eine unerwartete Nebenwirkung wurde jedoch in Form einer erhöhten erektilen Funktion bei Männern als 1998 festgestellt und wird von einer starken Hälfte der Menschheit genossen.

Indikationen für die Verwendung von Viagra

Viagra (Sildenafil) – ein Medikament zur Behandlung der erektilen Dysfunktion. Um eine Krankheit zu heilen, müssen Sie etwas darüber wissen. So, bis heute Urologen Andrologen glauben, dass eine Verletzung der Potenz (erektile Dysfunktion) – die Unfähigkeit, Penis Erektion zu erreichen und aufrechtzuerhalten, notwendig, um Geschlechtsverkehr zu begehen. Der Grund dafür können endokrine, medikamentöse, lokale, wirkung von viagra neurologische und vaskuläre Erkrankungen sein.

Zu den endokrinen Ursachen der erektilen Dysfunktion kann die inadäquate Produktion männlicher Sexualhormone oder eines Hypophysentumors zurückgeführt werden. Solche Bedingungen manifestieren sich durch die Ablagerung von Fett „nach dem weiblichen Typ“ (auf der Brust, Hüften Gesäß), Erhöhung der Klangfarbe der Stimme. Die arzneimittelbedingten Ursachen werden durch den Einsatz sogenannter „Antiandrogene“ (Hormone, Blockierung der Produktion von männlichen Sexualhormonen, die bei Prostatatumoren verwendet werden. 

Dies beinhaltet auch den Einfluss von Alkohol und verschiedenen Drogen, die die Großhirnrinde beeinflussen, den gesamten Körper als Ganzes abbauen. Glücklicherweise wird die erektile Funktion früher oder später wiederhergestellt, wenn diese Medikamente abgeschafft werden. Lokale Ursachen der erektilen Dysfunktion können alle Krankheiten sein, die später zur Sklerose der Schwellkörper des Penis führen können.

Bei diesem Vorgang wird das elastische Gewebe, das die Schwellkörper bedeckt, durch das Bindegewebe ersetzt, und daher ist die Blutfüllung der Strukturen des Penis schwierig oder sehr schmerzhaft. Ernstere Ursachen, die zu erektiler Dysfunktion führen, neurologische Natur (Epilepsie, Multiple Sklerose, Parkinson-Krankheit, Trauma des Gehirns, Rückenmark, Operation und Trauma der Beckenorgane und Perineum). Vaskuläre Ursachen sind eine der häufigsten Ursachen für diese Pathologie. Mit einer normalen Erektion an den Genitalien bekommt der Mann einen stärkeren arteriellen Blutfluss, aber der venöse Abfluss wird praktisch nicht mehr verhindert.

Es stellt sich also heraus, dass bei der geringsten Fehlfunktion in diesem Prozess entweder der Bluteinstrom gestört wird oder ein scharfer Abfall durch die Venen erfolgt. Ähnliche Probleme treten bei Arteriosklerose großer Arterien, Endarteriitis, Aortenaneurysma, Krampfadern auf. dass bei dem geringsten Fehler in diesem Prozess entweder der Zufluss von Blut gestört wird, oder ein scharfer Abfall durch die Venen auftritt. Ähnliche Probleme treten bei Arteriosklerose großer Arterien, Endarteriitis, Aortenaneurysma, wirkung von viagra Krampfadern auf. dass bei dem geringsten Fehler in diesem Prozess entweder der Zufluss von Blut gestört wird, oder ein scharfer Abfall durch die Venen auftritt. Ähnliche Probleme treten bei Arteriosklerose großer Arterien, Endarteriitis, Aortenaneurysma, Krampfadern auf.

Aber die meisten Experten stellen nach wie vor eine psychologische Form der Impotenz. Und angesichts der Tatsache, dass für den größten Teil aufgeführten organische Ursachen von Impotenz durch emotionale Erlebnisse Männer begleitet werden, ist es klar, dass psychische Ursachen weit von nicht geringer Bedeutung unter allen prichin.Erektsiya sind ein Mann kann fehlen, sofort verschwinden oder sehr schlechte Qualität sein, wenn seine Depression, Müdigkeit, anhaltender Stress, schlechte Gesundheit, Unzufriedenheit mit mir selbst, seiner zweiten Hälfte, wenn sexuelle Vorlieben und Anforderungen des Partners vorbei, usw. Wenn die Angst vor einer möglichen Schwangerschaft, das Auftreten sexuell übertragene Infektion. Es kann auch Probleme mit einer Erektion, wenn sexuelle Beziehungen unter extremen Umständen (Aufzug auftreten, im Laden passend,

Warnt alle Leser, dass Viagra kein Allheilmittel zur Behandlung der oben genannten Ursachen der erektilen Dysfunktion ist. Bei der Behandlung der primären Ursache der Impotenz ist die Anwendung von Viagra in der Regel nicht gerechtfertigt.

Anwendung von Viagra

Eine der größten amerikanischen pharmakologischen Firmen „Pfizer“ produziert Viagra. Das Medikament wird in Form einer blauen, rautenförmigen Tablette präsentiert, die mit einer Schale überzogen ist. Alle Tabletten sind auf einer Seite mit den Aufschriften „VGR 25“, „VGR 50“ oder „VGR 100“ und auf der anderen Seite mit „Pfizer“ gekennzeichnet. Die digitale Markierung zeigt die Dosis des in einer Tablette enthaltenen Arzneimittels an.

Wie es früher geschrieben wurde, um die Wirkung der Droge zu erreichen, ist sexuelle Erregung notwendig. Deshalb, die sexuellen Beziehungen zur automatischen Aufnahme der Pille und zum seelenlosen Geschlechtsakt zu verringern, funktioniert einfach nicht. Man muss also nicht nur eine Medizin kaufen, sondern auch einen romantischen Abend organisieren.

Personen über 18 Jahren wird empfohlen, das Medikament in einer Dosis von 50 mg zu nehmen. Die Einnahme sollte 1 Stunde vor dem angeblichen Geschlechtsverkehr erfolgen. Die Dosis kann sowohl auf 100 mg als auch auf 25 mg erhöht werden, abhängig von der Wirksamkeit und Dosierungstoleranz. Die wirkung von viagra Häufigkeit der Aufnahme sollte nicht mehr als 1 Mal pro Tag und Dosierung – 100 mg pro Empfang überschreiten.

Es sollte beachtet werden, dass bei der Anwendung von Viagra nicht mit der Nahrungsaufnahme kombiniert werden sollte, da sich der erwartete Effekt etwas später entwickelt.

Kontraindikationen von Viagra

Ein großes Plus ist, dass Viagra in Apotheken ohne ärztliches Rezept veröffentlicht wird, was das Medikament zu einem weit verbreiteten Medikament macht. Allerdings empfiehlt , dass vor Beginn der Anwendung der anwendung von viagra„Wunderdroge“ einen Arzt konsultieren, kann es sogar untersucht werden, um eine Dosis zu wählen, um die Häufigkeit und Dauer des Medikaments zu diskutieren

Beim Lesen ruft die Zusammenfassung Medikament besonderes Augenmerk auf die Zusammensetzung des Arzneimittels zu zahlen Portabilität aller Komponenten zu gewährleisten. Stark verboten gleichzeitige Anwendung von Arzneimitteln bei Angina (Amylnitrit oder Nitrate) zu behandeln, wie Viagra ihre blutdrucksenkende Wirkung verstärkt. Formulierungen zur Korrektur der erektilen Dysfunktion, einschließlich Viagra ist nicht auf Menschen gegeben, für die sexuelle Aktivität ist nicht wünschenswert (zum Beispiel Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, wie instabile Angina pectoris oder schwerer Herzinsuffizienz). Diese Einschränkung ist aufgrund der Tatsache, das Medikament eine gefäßerweiternde Wirkung hat, die in einem kleinen und vorübergehenden Abfall des Blutdruckes führt, wodurch die blutdrucksenkende Wirkung von organischen sildenafil oral jelly Nitraten zu verbessern.

Das Medikament sollte mit Vorsicht bei Männern mit anatomischen Verformungen des Penis (Angulation, kavernöse Fibrose oder Peyronie-Krankheit) oder Patienten mit Krankheiten verwendet werden, den Priapismus (verlängerte, schmerzhafte Erektion nicht im Zusammenhang mit dem sexuellen Erregung), wie multiplem wirkung von viagra Myelom führen kann, oder Leukämie, Sichelzellenanämie.

Die Nebenwirkungen von Viagra

Nach einer Reihe von Studien wurden folgende Nebenwirkungen festgestellt:

  • Vom Nervensystem: Kopfschmerzen, System Schwindel.
  • Aus dem Herz-Kreislauf-System: Hauthyperämie, ein Herzschlaggefühl hinter dem Brustbein.
  • Aus dem Magen-Darm-Trakt: Verdauungsstörungen.
  • Von der Seite des Sehorgans: ein Gefühl des Nebels vor den Augen, erhöhte Lichtempfindlichkeit, eine Verletzung der Wahrnehmung von Farben.
  • Von den oberen Atemwegen: verstopfte Nase.

Aufgrund der möglichen Nebenwirkungen sollte die individuelle Reaktion auf den Empfang von Viagra Männern zu kontrollieren Fahrzeuge oder vor der Arbeit mit potenziell gefährlichen Maschinen bestimmen.

Überdosierung von Viagra

Mit einer Überdosis des Medikaments kann alle möglichen Nebenwirkungen, die aber in einer ernsteren Form, das in der Regel Reanimation erfordert. Die Schwierigkeit liegt in der Tatsache, dass jede spezifische Antidot einfach nein ist, und alle Blutreinigungsverfahren (einschließlich Dialyse) sind kraftlos, weil der Wirkstoff Sildenafil dicht an Plasmaproteine ​​gebunden und so gut wie in den Urin ausgeschieden.

Also, trotz der wunderbaren Eigenschaften von Viagra ruft alle Entwicklung der erektilen Dysfunktion profilaktirovat Männer. Um dies zu tun, müssen Sie ein gesundes Leben führen, schlechte Gewohnheiten aufzugeben, wenn möglich, mit einem Spezialisten zu konsultieren, bevor sie eine Droge, pflegen ein regelmäßiges Sexualleben ohne lange Zeit der Abstinenz und sexueller Extreme in einer angemessenen Art und Weise, die Krankheit zu behandeln, zu verhindern Laufen und wirkung von viagra chronische Stadien. Die Erfüllung all dieser Empfehlungen können Sie nicht im Stich lassen nur die blauen Pillen, sondern auch ihr Sexualleben verlängern, bringen Freude nicht nur für sich selbst, sondern auch auf den signifikanten anderen.